Kategorien | Rund ums Reisen

Stichwort | ,

Wie viel Trinkgeld sollten Urlauber geben?

Erstellt am 16.11.2012 von Traveller

Ein großzügiges Trinkgeld wird überall gern gesehen? Irrtum. In manchen Ländern fühlen sich Kellner und Zimmermädchen sogar beleidigt, wenn sie Trinkgeld erhalten, da sie guten Service als selbstverständlich ansehen. In anderen Regionen wiederum ist das Trinkgeld fast wichtiger als der Lohn. Um sich in diesem Dschungel aus Sitten und Gebräuchen zurechtzufinden, hilft ein Blick in unseren Trinkgeld-Ratgeber. Dort erfahren Sie nicht nur, wie viel Geld angemessen ist, sondern auch, wie sie es übergeben sollten.

Länderübersicht

ZimmermädchenRestaurantTaxi
Ägypten2 – 3 ägyptische Pfund / WocheMax. 10 %Aufrunden
AustralienKein TrinkgeldKein TrinkgeldKein Trinkgeld
Belgien5 Euro / Woche5 %Aufrunden
China2 – 3 Yuan (China)Kein Trinkgeld (außer in den Touristenzentren: dort 10 %)Kein Trinkgeld
DänemarkKein TrinkgeldAufrundenAufrunden
Dominikanische Republik10 %10 %10 %
FrankreichKein Trinkgeld10 – 15 %10 %
Griechenland5 Euro / Woche10 %Aufrunden
EnglandKein Trinkgeld10 – 15 %Aufrunden
Indonesien5000 – 10000 Rupiah10 %10 %
Italien5 Euro / WocheKein Trinkgeld, wenn dann max. 1 – 2 EuroKein Trinkgeld, wenn dann aufrunden
Österreich1 – 2 Euro / Tag5- 10 %5- 10 %
Kanada5 Kanadische Dollar / Woche15 %15 %
Kroatien5 Euro / Woche10 %10 %
Malediven4 – 5 Euro / Woche10 %10 %
Malta2 – 5 Euro / Woche10 %10 %
Marokko30 DH / Woche10 %10 %
Namibia2 -5 NAD / Woche10 %10 %
Neuseeland10 % (bei sehr guten Dienstleistungen)10 % (bei sehr guten Dienstleistungen)10 % (bei sehr guten Dienstleistungen)
Portugal1 – 2 Euro / Woche5 – 10 %Aufrunden
Schweden2 -5 / WocheaufrundenAufrunden
Schweiz2 -5 SFr / Woche10 %10 %
Spanien1 -2 Euro / Woche10 – 15 %Aufrunden
Südafrika5 – 10 Rand / Woche10 – 15 %10 – 15 %
SüdseeKein Trinkgeld (Annahme verboten)Kein Trinkgeld (Annahme verboten)Kein Trinkgeld (Annahme verboten)
Thailand20 – 40 Baht / TagKein Trinkgeld, wenn dann 10 %Kein Trinkgeld, wenn dann aufrunden
Türkei4 – 6 Euro / Woche10 %Aufrunden
USA3 – 6 Euro / Woche15 – 20 %15 %
Vietnam1 Euro / Tag10 %1 Euro / Tag
Zypern1 Euro / Tag5 %5 %
JapanKein TrinkgeldKein TrinkgeldKein Trinkgeld
FinnlandKein Trinkgeld (bei besonders gutem Service aber möglich)Kein Trinkgeld (bei besonders gutem Service aber möglich)Kein Trinkgeld (bei besonders gutem Service aber möglich)
MalaysiaKein Trinkgeld (bei besonders gutem Service aber möglich)Kein Trinkgeld (bei besonders gutem Service aber möglich)Kein Trinkgeld (bei besonders gutem Service aber möglich)
Russland20 Rubel pro Tag10 %Kein Trinkgeld
SingapurKein TrinkgeldKein TrinkgeldKein Trinkgeld
Tunesien5 Dinar / Woche10 %10 %

Trinkgeld in All-inclsuvie-Hotels

Nun wissen Sie, in welchen Ländern wie viel Trinkgeld erwartet wird. Doch wie sieht es in All-inclusive-Hotels aus? Ist dort auch das Trinkgeld inklusive? In ägyptischen All-inclsuvie-Hotels gibt es beispielsweise extra Tip-Boxen, die am Eingang der Hotelbereiche stehen. So müssen Urlauber nicht jeder Servicekraft einzeln kundtun, dass sie mit deren Diensten zufrieden waren. Das Geld, das in dem Kästchen landet, wird nachher gerecht an alle Dienstleister aufgeteilt. Wenn Sie keine solche Box vorfinden, können Sie davon ausgehen, dass kein extra Trinkgeld erwartet wird.

Trinkgeld geben – aber wie?

In den USA kommt es nicht so gut, wenn die Gäste das Trinkgeld einfach auf die Rechnung aufschlagen und mit Kreditkarte bezahlen, denn dann muss es  versteuert werden und erreicht den Kellner nicht. Also lieber Bargeld auf dem Tisch liegen lassen.
In Ägypten sollte das Trinkgeld persönlich übergeben werden, in Spanien, Frankreich oder in der Türkei lassen Sie das Geld besser auf dem Rechnungsteller liegen. Nur in Deutschland, Italien und Österreich ist es gang und gäbe, einfach aufzurunden und „Stimmt so“ zu sagen.

Wem kein Trinkgeld geben?

Nun wissen Sie alles übers Trinkgeld. Fast alles. Denn es gibt Berufsgruppen, die kein Trinkgeld annehmen (dürfen). Wenn Sie es besonders gut meinen und Beamten oder Polizisten einen Gefallen tun möchten, könnte dies schnell als Bestechung missverstanden werden.  Auch Flugbegleiter können mit einem Trinkgeld nichts anfangen, denn wenn sie eines erhalten, müssen sie es laut Dienstanweisung abgeben. Konzentrieren Sie sich also lieber auf die Berufsgruppen, die Ihr kleines Dankeschön gerne annehmen, und bedanken Sie sich mit genau der richtigen Menge Trinkgeld für guten Service.

Antworten

Special News